Das Euro-Märchen

6 Mai

Thomas Fricke zeigt mit den aus meiner Sicht richtigen Argumenten, warum wir die Überteuerung des Euro nicht als für halb so wild erachten sollten.

Erinnert sich eigentlich noch jemand an die Zeit um 1997/98, als Leute wie Manfred Brunner, Dr. Bruno Bandulet, die Professoren Starbatty, Schachtschneider und Hankel, Bolko Hofmann oder eben auch Edmund Stoiber eindringlich vor der „Weich-Währung“, dem „Monopoly-Geld“ warnten, das für Länder wie Italien zu stark und für Deutschland ganz gewiß zu schwach sein werde?

Eine Antwort to “Das Euro-Märchen”

  1. Dominik Hennig Mai 10, 2010 um 12:06 am #

    Erinnere mich gut daran und weiß, daß Kassandra recht behält!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: