Brüssel – Antwerpen – Oostende

31 Jul

Eigentlich wollte ich nach Krakau fahren. „Ich will dir ja keine Angst machen, aber da laufen sehr viele Polen rum, vor allem um diese Jahreszeit“ gab mir eine Freundin, die selbst dem Lande der Polen entstammt, zu bedenken. Die Flüge nach Krakau waren auch nicht die gerade die billigsten. Und so oft und gerne ich als Kind mit dem Flugzeug reiste, so oft und gerne fahre ich, seit ich Inhaber der Bahncard100 bin, mit dem Zug. Ich kaufte mir eine Fahrkarte vom Grenzpunkt Aachen Süd bis Brüssel.

Wo ich zwei Tage blieb. Danach bestieg ich einen belgischen Zug und fuhr nach Antwerpen, wo ich zwei Tage blieb. Danach bestieg ich einen belgischen Zug und fuhr nach Oostende, wo ich zwei Tage blieb.

Besonders Antwerpen (Bild), die Hauptstadt Flanderns, fand meinen Gefallen. Was für ein schöner Bahnhof! Was für ein schöner Stadtpark! Was für eine schöne Fußgängerzone! Was für ein schönes Rathaus! Was für eine wunderschöne Kathedrale! Was ein Hafen!
Ach ja, und Ooostende ist häßlich. Von grauen Betonklötzen zerschandelt. Das stand auch in meinem Reiseführer, den ich mir erst gekauft hatte, als das Hotel bereits reserviert war. Aber wichtig ist mir das Meer. Oh ja.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: