Gerhard Henschel, die Fohlen, die Schmach von 1978

3 Dez

29. April 1978, letzter Spieltag der Saison, Spitzenreiter ist der 1. FC Köln, auf Platz zwei punktgleich Titelverteidiger Borussia Mönchengladbach. Köln hat eine um 10 Tore bessere Tordifferenz. Es steht an die Partie Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund im Düsseldorfer Rheinstadion. Der 1976 wiederaufgestiegene BVB hat sich den Klassenerhalt bereits gesichert. Bei den Dortmundern stellt Trainer Otto Rehhagel Peter Endrulat anstelle von Horst Bertram ins Tor. Endrulat bekommt vor dem Spiel mitgeteilt, daß sein Vertrag nicht verlängert wird.

Gladbach macht in der ersten Halbzeit sechs Tore, dreimal durch Jupp Heynckes, einmal Carsten Nielsen, einmal Karl Del‘ Haye und einmal  Hacki Wimmer. Der 1. FC Köln führt gegen St. Pauli zur Halbzeit nur mit 1.0, daher wird die Meisterschaft für Gladbach realisitisch.

In der zweiten Halbzeit treffen zweimal Heynckes, einmal, einmal Nielsen, Del’Haye, Ewald Lienen und in der 90. Minute Christian Kulik. Das spiel endete mit dem bis heute gültigen Rekordstand von 12:0. Da Köln aber schließlich mit 5:0 gewan, hätte Gladbach aber einen 16:0-Sieg gebraucht.

Sehr schön beschrieben findet sich das übrigens im Liebesroman, dem schönsten Buch aus der insgesamt komisch-traurigen Reihe über die Familie Schlosser, einer wirklich berührenden Familiengeschichte und Chronik der alten Bundesrepublik. Die Hauptfigur im Liebesroman, Martin Schlosser, und ist zu diesem Zeitpunkt 16 Jahre alt und eben bis zu dem Ende dieser Saison ein großer Fußball- und Gladbach-Fan.

Ich selbst war zu diesem Zeitpunkt drei Monate alt und noch gar nicht in Deutschland. Heute steht wieder mal eine Partie gegen die Fohlen an. Das letzte Spiel in Gladbach endete mit einer 01:Niederlage und versaute mir mein ganzes Osterwochenende. Und auch heute habe ich eher so ein mittelmäßiges Gefühl….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: