Meine 18 bis Katar

7 Mai

Auf Idee von Heinz Kamke haben vor ich weiß nicht wie langer Zeit (es war März 2011) mal sämtliche Fußballblogger ihre Wunsch-Erste Liga zusammengestellt. Gute Idee, nur befand sich dieses Blog zu der Zeit wohl im Tiefschlaf. Ich nutze jetzt hier im Urlaub mal die Gelegenheit, meine Liste mit fünfzehnmonatiger Verspätung nachzuholen. Here we go:

Borussia Dortmund

Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen.

FC Köln

Das größte Ärgernis der letzten Saison. Der Abstieg. War immer Fan vom Prinzen. Als Daum Trainer war, habe ich so gerne die Sportschau geguckt. Tolle Stadt, tolles Stadion. Ernsthaft: Wie geht Erste Liga ohne die Kölner?

SV Waldhof Mannheim

Meine Jugend eben. Der Verein, der Jürgen Kohler hervorgebracht hat. Hab sie im Ohr, meine Freunde, wie sie ihren schwarz-blauen Sprüche über den Schulhof grölten. Putziger Verein, echt. Haben in der Erstliga-Zeit in den 80ern ihre Heimspiele in Ludwigshafen (!) abgehalten. Unter dem Nazi-Trainer Schlappi. Wie peinlich. Monnem vorne, Monnem hinne. Meischtens hinne. Wird nicht mehr in die Erste Liga zurückkehren. Ein Traum wäre es trotzdem. De schenschde VW is de SVW.

SC Freiburg

Glaubt nicht dieses Gelaber über den „unmöglichen Gästeblock“. Das ist einfach übertrieben. Die Badener gehören(im Unterschied zum KSC) in die Erste Liga, weil sie sympathisch sind. Punkt.

FC Bayern München

Uli Hoeneß war neben dem wahnsinnigen Christoph Daum immer der Hauptfaktor, der den Unterhaltungswert der Sportschau hat ansteigen lassen. Was wäre die Bundesliga ohne Ulis roten Kopp? Was wird überhaupt aus den Bayern nach Uli? Egal. Ich konnte mit dem Verein nie irgendwas anfangen, aber Erste Liga ohne die Bayern ist unvorstellbar.

VfR Mannheim

Der andere Repräsentant des Kurpfälzer Amateurfußball. Deutscher Meister 1949 und damit im Vergleich zu Waldhof der erfolgreichere Verein. Soll according to einem Ex-Kollegen derzeit in der fünften Liga einen „richtig guten Fußball“ spielen. Und damit hätten sie den Durchmarsch in die Erste Liga wohl noch eher verdient, oder?

VfL Bochum

Ich habe mich immer gefragt, wie ein Verein Herbert Grönemeyer zu seinem Aushängeschild machen kann. Völlig panne, die Bochumer Jungens. In der Zeit, als uns Thomas Doll trainierte, habe ich mich aus Spaß übrigens öfter mal als Bochum-Fan ausgegeben. Manche haben es mir auch noch abgenommen. Das Ruhrstadion jedenfalls ist ein echtes Schmuckstück. Achtzehntes Heimspiel. Ben Redelings und Frank Goosen. Gehören deshalb in die erste.

VfB Stuttgart

Mit dem Verein tue ich mich schon schwer. Fand die Schwaben immer eher langweilig. Das allerdings dürfte seit dem 4:4 am 30. März wohl passé sein. Haben tolle Fans im Netz: besagten Heinz Kamke und Hirngabel. Das neue Stadion ist mein Ziel Nr. 1 für die Auswärtsfahrten kommende Saison.

HSV

Uwe Seeler. Deutscher Meister unter Ernst Happel. Ich mit meinem Laufkumpanen im Pressebereich beim 4:0 gegen den „Glubb“, April 2003. Nur vom Feinsten. Sechsmal Meister, dreimal Pokalsieger, immer Erste Liga. Letzteres soll und wird langfristig so bleiben.

Eintracht Braunschweig

Das ist mal ein Traditionsverein. An der Wiege des Deutschen Fußballs. Der lange Weg nach unten seit Mitte der 80er war freilich eigenem Dilettantismus geschuldet. Dennoch: Die, nicht Wolfsburg gehören in die Erste.

FC Carl Zeiss Jena

Der erste (und einzige) Ostler in meiner Wunschliga. Über die weiß ich ehrlich gesagt nicht viel. Meine Aufmerksamkeit in der Sportschau gilt ihnen, seit ich einen ihrer treuen Fans sehr gut kenne. Mag sein, daß Dünamö und Hansa Rostock für die Fußballkultur im Osten wichtiger sind. Aber so lange da antisemitische Transparente hochgehalten werden, soll Dresden unten bleiben. Und mit Jena im Westfalenstadion, könnte ich mich eben mit besagtem Fan treffen. Erste Liga wäre mal was.

FC Kaiserslautern

Auch meine Kindheit. Ich habe ja einige Zeit auf einem pfälzischen Dorf gewohnt. Und in der deutschen Toskana gibt es nun mal nur einen Verein. Die Meisterschaft 1991 habe ich noch sowas von lebhaft vor Augen. 98 war ich aus der Pfalz Gott sei Dank längst weg. Die meisten Fans sind Trollos. Aber der Betze gehört zur Ersten Liga. Seht zu, daß ihr nächstes Jahr zurückkommt.

Rot-Weiß Essen

Die Geschichte mit dem Stadion finde ich unglaublich. Haben mindestens so treue Fans wie die Waldhöfer, und das in größerer Zahl. Und wir haben einen gemeinsamen Feind.

Hannover 96

Mr. Moe. Muß euch jetzt nichts sagen, ist ein witziger Fan von denen. Sind sonst langweilig, aber der Grund reicht aus.

Eintracht Frankfurt

„Deutscher Randalemeister 2011“ war mal ne Ansage. Die Fans sind sowas übel, daß sie aus der ersten Liga allein deshalb nicht wegzudenken sind. Überhaupt: Der Verein hat was.

FC Nürnberg

So lange ist es nun auch nicht her, daß die „Rekordmeister“ waren. Traditionsreich, super Stadion. Mich stört nur deren Fan-Freundschaft.

Werder Bremen

Och jooooo. Herrlich liberal.

Schlacke

Würg! Was ist der Mensch doch ein erbärmliches Wesen, daß er sowas hervorbringt. Aber die bittere Wahrheit ist: Ohne Derby geht es nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: