Der Liebster Award: meine Antwort und Nominierungen

28 Sep

Vor zwei Wochen hellte eine Überraschung meinen grauen Sonntag auf: Von Yogarette, die seit gut fünf Jahren auch in meinem Internet immer wieder auftaucht, wurde ich für den Liebster Award nominiert. Das war eine Freude, ist eine Freude, wird ganz sicher auch noch länger eine Freude sein. Und damit mache ich mich nun auch endlich an die Beantwortung ihrer Fragen:

1. Bist Du zufrieden?

Das kommt hin und wieder vor. Im Allgemeinen: nein. Auch wenn ich mich langsam in die richtige Richtung bewege.

2. Wer ist Dein Lieblings- Schauspieler m/w?

Bei den Männern kommt mir als erstes Götz George in den Sinn, bei den Frauen Cornelia Froboess und Romy Schneider. Es gibt natürlich noch einige andere.

3. Kennst Du die Serie „House of Cards“?

Ich schaue doch nur Tatort und Fußball. Nein, ernsthaft: ich kenne schon ein paar Serien, zumindest von früher, aber „House of Cards“ keine ich leider nicht.

4. Wo steht Dein Traumhaus?

An der amerikanischen Ostküste, ich kann es nicht allzu genau spezifizieren, irgendwo zwischen New York und North Carolina.

5. Wenn Dein Traumhaus nicht in Deutschland steht, warum bist Du dann noch hier?

Weil ich bisher nicht mutig genug war, das Land zu verlassen.

6. Geld oder Liebe?

Ganz ohne Geld lässt sich leider nicht lieben. Aber ich strebe nach Liebe, nicht nach Geld.

7. Kannst Du Dich noch an Deinen ersten Beitrag im Internet erinnern? (Beschreibung)
Also mein erster Blogbeitrag war am 1. März 2008, irgendwas mit Kandidat Obama und Israel. Aber mein erster Beitrag im Internet überhaupt? Das war auf irgendeinem Gästebuch im Jahr 2000, aber ich weiß nicht mehr genau wo. Jedenfalls habe ich Grüße hinterlassen.

8. Wie beruhigst Du Dich?
Das kommt ganz auf die Situation an. Ganz allgemein habe ich das in den letzten 20 Jahren durch Laufen gemacht. Das bringt mit der Zeit psychische Ruhe. Wobei mich heute noch eine vergleichsweise recht starke innere Unruhe umhertreibt.

9. Schon mal Yoga gemacht?

Leider noch nicht.

10. Hunde- oder Katzentyp?

Hundetyp.

11. Kommst Du im Stehen mit durchgestreckten Beinen vorne über mit den Händen auf den Boden ? 😉

Ich habe das wohl schon mal geschafft. Heute jedenfalls nicht 🙂

So, nun zu meiner Aufgabe. Ich nominiere meine Freunde:

1. Matthias Düsi, mein Schulfreund, mir bekannt seit 1992, Blogger aus Mannheim, dem es der Wein und das Recht angetan haben, und mit dem ich seit Jahren trinke, Gewichte hebe, Umzüge mache und vor zehn Jahren sogar einen Verein gegründet habe.

2. Manuel Scheidweiler, auch genannt Priester des Todes oder priesterzions, war in der Klasse von Matthias Düsi, mir daher ebenso seit 1992 bekannt und vertraut. Mit ihm habe ich schon Kampfsport gemacht, da waren einige unter euch noch nicht geboren.

3. Alex Zuppi Grobi, Blogger aus Berlin, mir persönlich bekannt seit 2009, war immer lesenswert auf diversen Blogs, ist seit einiger Zeit aus dem Netz verschwunden. Vielleicht animiert ihn diese Nominierung.

4. Daniel Leon Schikora, Blogger aus dem finsteren Rostock, mir virtuell seit 2004 und persönlich seit 2008 bekannt. Seine Welt besteht hauptsächlich aus „politischer Positionierung“. Ich schätze die Chancen schlecht, dass er meine Fragen beantwortet, aber man soll die Hoffnung nie aufgeben.

5. Felix Bartels, Literaturwissenschaftler, u.a. Spezialist für Peter Hacks und schönen Systemfußball. Immer, wirklich IMMER lesenswert. Virtuell kenne ich ihn seit einigen Jahren, begegnet bin ich ihm bisher noch nicht, aber das wird sich hoffentlich bald ändern. Er wohnt nur etwa 50 km entfernt.

Meine Fragen:

1. Bei welcher deiner Meinungen (von der du sehr überzeugt bist) stimmen die meisten anderen nicht mit dir überein?
2. Wo wärest du jetzt gern?
3. Welchen Einfluss hat Facebook auf deinen Charakter?
4. Dein Fußballverein?
5. Paul Tillich sagt, dass Liebe auf Verwechselung beruht? Könnte das sein?
6. Welches Buch hat dich in diesem Jahr (2014) am meisten bewegt?
7. Print oder ebook oder beides?
8. Schreibst du Gedichte?
9. Welcher lebende deutschsprachige Erzähler stößt dich am meisten ab?
10. Welches Problem in der Welt würdest du als erstes gelöst haben wollen?
11. Glaubst du, dass du in dreißig Jahren in einer besseren Welt leben wirst?

Die Regeln des Liebster Awards:
1. Danke der Person die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben.
4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog Artikel.
6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.

Eine Antwort to “Der Liebster Award: meine Antwort und Nominierungen”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Lobster Award » Neuestes vom Parnassos - September 29, 2014

    […] der sich hierdurch mit Dank überschüttet fühlen soll, hat mich für den Liebster Award nominiert, was eine schöne Sache mit schrulligem Namen ist. Ich mag die Fragen wie die Möglichkeit, selbst […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: