Tag Archives: Gedichte

Die Ahnungslosen

24 Jun

Ich sei nicht so

anders

sagen sie die Ahnungslosen

 

Der und der sei vielleicht so

ekelhaft

spucken sie verächtlich

 

Wie das wohl wäre

höhnisch

scherzen sie die Ahnungslosen

Grass. Nochmal: was für ein…

4 Apr

Grass, ein furchtbarer Schriftsteller und Mann der Waffen-SS, dessen Weltbild sich seit 1944 nicht verändert hat, hat es wieder in die Schlagzeilen geschafft. Da hilft keine Diskussion, nur noch eine lyrische Gegenrede des unnachahmlichen Boris Yellnikoff (via Facebook):

Gedicht für Günter
(unterstufenlyrisch)

Mit letzter Tinte ächzt der Alte
in ungereimter Poesie:
… Dass die sich nicht mehr schlachten lassen,
verzeihe ich den Juden nie.

Der Jude will Atomraketen.
Der Jude will des Weltenkrieg.
Der Jude will uns alle meucheln.
Am Ende droht des Juden Sieg!

Da muss man doch was machen können,
und wenn nicht wir, dann der Iran.
Mahmud, mein alter Mullahkumpel!
I shout it out loud: Yes, you kann!

Der Günter fühlt sich ganz verwegen,
der Greis ist wieder jung, vital.
Die Lösung einst ging zwar daneben,
versuchen wir es halt nochmal!

So denkt’s im deutschen Dichterdenker.
Er rülpst und rotzt es aufs Papier.
Sein Wahn kennt keine Einsamkeit.
In Deutschland gilt: vom ich zum Wir.

Boris Yellnikoff
(der für dieses Gedicht den Nobelpreis verlangt)

Dein Schweigen

29 Jan

Dein Schweigen verächtlich

Hänge ich in der Luft

Zerbeiße Träume in kalten Momenten

Wandle auf Meeren gescheiterter Ehen

Vergehe im Winter verflossener Lieben

Erfriere in Deinem Spiel

Falsch verbunden

15 Jan

Ein Jugendgedicht

Falsch verbunden

Flehend balanciere ich zwischen Massen umher

Und hoffe auf Resonanz und schon

Werfe weinend ich mich nieder und strecke meine Hände aus

Und glaube an das Neue und gehe und springe und taste mich vor

Bekennend räume ich alles ein und lache und schreie

Und wieder und immer wieder bis alles dunkel ist

11. März 1995

 

Molkenkur

30 Okt

In hellblauem Stoff und hohen Stiefeln

Zwingen die Unmündigen ein steiles Lächen sich ab

Totengräbergenerationen – sie stehen Seit an Seit

Ihre steifen Hüte schwitzen